Willkommen auf der Webseite DER

Kirchgemeinde Neutrebbin

Corona - Krise:

Wir feiern weiter Gottesdienste.

Aber:

Wir sagen die Goldene Konfirmation am 5. April ab.

Wir sagen die Rüstzeit nach Görlitz ab.

Wir setzen die Christenlehre für 3 Wochen aus.

Wir setzen den KU und den Chor für 3 Wochen aus.

Das Pfarrbüro ist jeden Tag besetzt.

Wir sind für Sie da.

 

 

 

 

 

 

Jesus Christus spricht: Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende. Matthäus 28, 20




 

Wie die anderen Kolonistendörfer im Oderbruch auch (außer Neutornow) hatte Neutrebbin ursprünglich eine um 1770 errichtete Fachwerkkirche. Deren Gefache waren einen halben Stein stark gemauert und innen mit Lehm verstrichen, eine mehr als sparsame Bauweise. Die Kirche wurde, wie den Kolonisten versprochen, auf staatliche Kosten errichtet und mit genügend Land ausgestattet, um von dessen Ertrag die bauliche Unterhaltung zu gewährleisten. Die ersten Reparaturen ließen wegen der wenig soliden Bauweise nicht lange auf sich warten. Zu Beginn des 19.Jahrunderts war die Neutrebbiner Kirche aber so marode, dass man sich zu einem Neubau entschloss. 1810 erhielt der Wriezener Bauinspektor Carl Dornstein einen entsprechenden Projektierungsauftrag....